Ausstellungen im GEDOK GalerieSalon

Bei der Gestaltung des jährlichen Programms mit jeweils acht Ausstellungen im eigenen GEDOK GalerieSalon liegt der Fokus auf Aussagekraft, Zeitbezug und Interpretationsfähigkeit des Themas, aber auch auf Vielfalt und Abwechslung. Und es wird stets Wert auf eine Mischung von Ausstellungsformen gelegt, von Einzel- und Gruppenpräsentationen, bei Letzteren mit einer variablen Anzahl von Beteiligten. Darüber hinaus gibt es permanent Überlegungen, neue Ideen und Formate zu entwickeln und in den üblichen Reigen mit aufzunehmen.



elementar - Lapislazuli

Die fünfte diesjährige Ausstellung, die im "GEDOK-Stammhaus", gezeigt wird, ist einem besonderen Menschen gewidmet: der GEDOKIANERIN Heralde Schmitt-Ulms, die im März 2020 verstorben ist. Die Künstlerin war lange Zeit Mitglied in unserer Gemeinschaft und hat sie - über ihr künstlerisches Engagement hinaus - viele Jahre ehrenamtlich geleitet und auf Bundesebene vertreten. 
Unter dem Titel "elementar – Lapislazuli" gibt die Retrospektive Einblicke in ein umfangreiches künstlerisches Lebenswerk, das in fünf Jahrzehnten entstanden ist und sich durch Vielfalt und Experimentierfreude auszeichnet. Der Ausstellungstitel bezieht sich auf den bekannten und beliebten Schmuckstein, der durch seine tiefblaue Farbe bestimmt wird und die Künstlerin aus diesem Grund fasziniert hat. Immer wieder brachte sie Exemplare von ihren zahlreichen Reisen mit, die sie in fremde Länder führten.

 

karte lapislazuli vornekarte lapislazuli innen

 

GEDOK GalerieSalon
Lola-Fischel-Straße 20
30173 Hannover

Mi 15 - 18 Uhr | Sa+So 14 - 17 Uhr

Vernissage: Sonntag, 24. Juli 2022 | 12 Uhr

Einführung: Gabriele Ciecior | Leiterin des Kulturbüros Hannover, a.D.
Musikalischer Rahmen:
 Sabine Bleier | Flötistin

SalonGespräch: Samstag, 6. August 2022 | 17 Uhr
Zu Gast ist Marie Dettmer, Literarische Komponistin und Rezitatorin, die uns unter dem Titel "Eine kleine literarische Reise in die Welt des schönen Steins" in das geheimnisvolle Reich des Schmucksteins Lapislazuli entführt.

Der Eintritt ist frei, eine Spende erfreut. Bitte anmelden unter 0511.131404.

24. Juli – 21. August 2022